nach oben
© Symbolbild: dpa
21.10.2015

Fuchs schleicht sich durch Terrassentür zum Schlafen ins Haus

Karlsruhe. Ganz schlau wollte ein Fuchs sein, der sich für die kühle Nacht zum Mittwoch an der Bad Herrenalber Viertelstraße ein gemütliches, warmes Plätzchen suchte. Er nutzte einen unbeobachteten Moment, in dem die Anwohnerin ihren Hund zur Terrassentür hinaus ließ und schlich sich ins Haus.

Im Treppenhaus fand er schließlich einen vermeintlich guten Ruheplatz, womit die überraschte Bewohnerin aber so gar nicht einverstanden war. Sie bat die Polizei um Hilfe. Ein verständigter Beamter der Polizeihundeführerstaffel musste dann jedoch nicht mehr eingreifen, nachdem die Frau den ungebetenen Gast mit einem Eimer Wasser vertreiben konnte. Die Terrassentür wird in Zukunft wohl strenger bewacht werden.

Leserkommentare (0)