AdobeStock_349611043
Gute Nachrichten: Die Inzidenzwerte in der Region sinken weiter. 

Fünf Neuinfektionen in der gesamten PZ-Region – Inzidenz in Pforzheim wieder rückläufig

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Wenn es nach den aktuellen Corona-Zahlen des Landesgesundheitsamts (LGA) am Sonntag geht, stehen die Zeichen für weitere Lockerungen in der Region ganz gut. 

Nach einem kurzen Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in Pforzheim, steht diese nun wieder bei genau 50. Sollte man in der Goldstadt diesen Wert in den kommenden Tagen unterschreiten, können Corona-Verordnungen, wie etwa kurze Öffnungszeiten für die Gastronomie, wieder gelockert werden. Zudem wurden nur drei Neuinfektionen gemeldet – anders als im Enzkreis, hier gibt das LGA keinen weiteren Fall bekannt. Dies kann mehrere Gründe haben, es ist jedoch auch möglich, dass es am Sonntag schlichtweg keine Neuinfektionen im Kreisgebiet gegeben hat. Der Inzidenzwert liegt dadurch bei 27,6 und damit wieder unter der 35-Grenze, die bei fünftägiger Einhaltung auch weitere Freiheiten mit sich bringt. 

Für den Kreis Calw vermeldet das LGA zwei Neuinfektionen, was den Inzidenzwert jedoch wieder etwas ansteigen lässt. Aktuell wird damit eine 7-Tage-Inzidenz von 23,2 gemessen, eine Verschlechterung um einen Prozentpunkt.