nach oben
Am 24. September werden die Wähler zu den Urnen gerufen. Foto: dpa
Am 24. September werden die Wähler zu den Urnen gerufen. Foto: dpa
23.07.2017

Fünf Politiker aus dem Kreis Calw und drei aus dem Kreis Freudenstadt bilden das Feld bei der Bundestagswahl

Kreis Calw/Freudenstadt. Bunte Mischung: Zur Bundestagswahl am 24. September wollen im Wahlkreis Freudenstadt/Calw zehn Kandidaten antreten. Mehr werden es nicht, höchstens weniger. Denn die Bewerbungsfrist ist jetzt abgelaufen. Zehn Namen stehen auf der Liste, die im Moment noch den Status „vorläufig“ trägt.

Aktuell wird geprüft, ob die vorgeschlagenen Bewerber zulässig sind. Der Kreiswahlausschuss stimmt am Ende über die Zulassung ab. Die Runde tagt im dafür zuständigen Landratsamt Calw. Die Sitzung findet am 28. Juli statt, so Anja Härtel, Pressesprecherin des Landratsamts Calw.

Ins Rennen gehen wollen acht Männer und zwei Frauen. Im Gegensatz zur Wahl vor vier Jahren stellen die rechten Parteien Republikaner und NPD im Wahlkreis keine Direktkandidaten mehr, die 2013 jeweils Ergebnisse um die ein Prozent erzielt hatten. Diesmal geht die AfD an den Start. Die ÖDP ist hingegen nicht mehr dabei.

Fünf Kandidaten, davon die beiden aktuellen Wahlkreisabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel (CDU) und Saskia Esken (SDP), kommen aus dem Kreis Calw, drei aus dem Kreis Freudenstadt. Außerdem treten zwei Bewerber von außerhalb im Wahlkreis an. Neben Fuchtel und Esken ist nur Wolfgang Maurer (Freie-Wähler) wieder mit dabei, alle anderen Bewerber sind neu.

Vorläufige Kandidatenliste

CDU: Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär, Jahrgang 1952, Altensteig.

SPD: Saskia Esken, Informatikerin, Jahrgang 1961, Calw.

Die Linke: Lorena Müllner, Pflegehelferin (FSJ), Jahrgang 1998, Altensteig.

Bündnis 90/Die Grünen: Andreas Kubesch, Diplom- Ingenieur Forstwirtschaft, Jahrgang 1968, Neubulach.

FDP: Lutz Hermann, Zahnarzt, Jahrgang 1963, Baiersbronn.

AfD: Uwe Burkart, kaufmännischer Angestellter, Jahrgang 1963, Calw.

Freie Wähler: Wolfgang Maurer, Rechtsanwalt, Jahrgang 1953, Herrenberg.

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD): Roberto Kyas, Industriemechaniker, Jahrgang 1961, Dornhan

Partei Mensch Umwelt Tierschutz: Dirk Witzelmaier, Haustechniker, Jahrgang 1975, Dornstetten.

Piratenpartei: Heiko Eisenbrückner, Betriebswirt, Jahrgang 1976, Eutingen im Gäu.