nach oben
Schlägerei nach dem Fleckenfest in Simmozheim.
Faust © Symbolbild: dpa
10.07.2013

Fünf gegen Einen: 22-Jährigen verprügelt

Simmozheim. Nach dem Fleckenfest in Simmozheim ist es am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr vor dem Rathaus zu einer heftigen Schlägerei gekommen. Ein 22-jähriger Mann hat mit seiner 20-jährigen Bekannten auf den Treppen des Rathauses gesessen, als fünf ihnen unbekannte Männer auf sie zukamen.

Nach einem kurzen Streitgespräch kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen einem der fünf Unbekannten und dem 22-Jährigen, wodurch der 22-Jährige zu Fall kam.

Die vier weiteren Unbekannten „unterstützten“ ihren Freund und traten gemeinsam auf den am Boden Liegenden ein. Die Bekannte des 22-Jährigen schrie um Hilfe und machte einige Personen, die vom Fleckenfest kamen, auf die Situation aufmerksam. Diese zogen die fünf Täter von dem Verletzten weg. Durch die Schläge und Tritte erlitt der junge Mann glücklicherweise nur einige Prellungen und Hämatome.

Da die Angreifer derzeit unbekannt sind, benötigen die Ermittler des Polizeipostens Althengstett die Hilfe von Zeugen. Wer hat die Angreifer von ihrem Opfer weggezogen? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Dies sind nach der Tat zurück zum Fleckenfest gegangen. Der Hautpangreifer soll zwischen 16 und 18 Jahre alte sein, geschätzt 170 cm groß, mit schlanker Statur und hellbraunen Haaren. Er war bekleidet mit einem weißen Pullover, einer weißen Jogginghose und einer schwarzen Bauchtasche. Er sprach deutsch mit türkischem Akzent. Ein Weiterer konnte beschrieben werden als augenscheinlich türkischstämmig, circa 18 bis 20 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, mit schlanker, muskulöser Statur und dunklen, nach hinten gekämmten Haaren. Dieser war bekleidet mit einem schwarzem Unterhemd und einer dunkelblauen Jeans. Auch dieser Täter sprach deutsch mit türkischem Akzent. Die Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07051 3243 oder 07051 1610 entgegengenommen.

Leserkommentare (0)