760_0008_7724488_AF7R5336
Familientragödie: Eine 41-Jährige ist zum Polizeiposten in Bad Wildbad gegangen und gab an, ihre Tochter getötet zu haben. 
2017-01-26 18_37_52-Adobe Flash Player
Große Bestürzung herrscht heute in Bad Wildbad. Dort hat am Mittwoch eine Mutter ihre eigene Tochter getötet. 
2017-01-26 18_39_02-Familientragödie_ Mutter tötet in Bad Wildbad fünfjährige Tochter - Nachrichten
In Bad Wildbad herrscht große Bestürzung. 
56730764
 Foto: Symbolbild 

Fünfjährige Tochter getötet: Todesursache ermittelt, Motiv unklar

Eine 41-jährige Frau hat sich am Mittwochnachmittag bei der Polizei in Bad Wildbad gemeldet und gab dort an, dass sie kurz zuvor ihre Tochter getötet habe. Die Beschuldigte wurde am Donnerstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Der befahl eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Während die Obduktion die Todesursache ergab, bleibt das Motiv weiter unklar.

Traurige Gewissheit hatten Polizeibeamte bei der Überprüfung der Wohnung, als sie das fünfjährige Mädchen in ihrem Kinderzimmer auffanden und der hinzugerufene Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Die beiden älteren Söhne der 41-Jährigen hielten sich ebenfalls in der Wohnung auf, hatten aber von der Tat ihrer Mutter nichts mitbekommen. Der Vater der Bad Wildbader Kinder war zur Tatzeit nicht anwesend.

Eine von der Staatsanwaltschaft beantragte Obduktion ergab, dass die 5-Jährige erstickt worden war. Da sich die Beschuldigte noch nicht geäußert hat, liegt das Motiv der Tat noch im Dunkeln.

Viele Menschen in der Region sehen sich an das Drama erinnert, die sich 2009 in Pforzheims Oststadt ereignet hatte.

Mehr zum Thema:

Höfen, Pforzheim, Grunbach: Chronik der Tötungsdelikte in der Region