nach oben
© DPA-Symbolbild
11.02.2016

Fußgänger wird meterweit durch die Luft geschleudert

Ettlingen/Waldbronn-Busenbach. Mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde ein 48-jähriger Fußgänger, der in Höhe des Bahnhofs Busenbach auf Gemarkung Ettlingen die Altalstrecke (L562) überquert hat und dabei von einem Auto erfasst wurde.

Bei dem Unfall am Mittwoch um 18.42 Uhr fuhr eine 44-jährige Frau mit ihrem Renault Twingo in Richtung Bad Herrenalb und erwischte an der Unfallstelle den 48-Jährigen Mann, der mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde. Er befindet sich auf der Intensivstation, Lebensgefahr besteht nicht.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock und an ihrem Auto entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. An der Unfallstelle gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h.

Unklar ist zurzeit noch, ob die Ampel für die Autofahrerin zum Unfallzeitpunkt Grün oder Rot zeigte.

Der Verkehrsunfallaufnahmedienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe, Telefon (0721) 94484-0, sucht Zeugen, die zum Unfallhergang und insbesondere zur Ampelschaltung Angaben machen können.