nach oben
So wie ihre Vor-Vorgänger aus dem Jahr 2016 fänden es Jugendliche aus den polnischen und ungarischen Partnerkommunen des Enzkreises toll, wenn sie während eines zweiwöchigen Deutschkurses in Gastfamilien unterkommen könnten.
So wie ihre Vor-Vorgänger aus dem Jahr 2016 fänden es Jugendliche aus den polnischen und ungarischen Partnerkommunen des Enzkreises toll, wenn sie während eines zweiwöchigen Deutschkurses in Gastfamilien unterkommen könnten. © Enzkreis
07.12.2018

Gastfamilien gesucht: Jugendliche aus Polen und Ungarn möchten im Enzkreis Deutschkenntnisse verbessern

Enzkreis. Das Landratsamt Enzkreis und der Jugendring Enzkreis e.V. suchen Gastfamilien für Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 18 Jahren, die im nächsten Jahr vom 6. bis 21. Juli in Pforzheim an einem Deutsch-Sprachkurs teilnehmen werden.

Die Jugendlichen kommen aus den Partnerkommunen des Enzkreises, der polnischen Stadt Myslowice und dem ungarischen Komitat Györ-Moson-Sopron.

Werktags haben die Gäste von 8.30 bis 12.30 Uhr Unterricht in der Volkshochschule (VHS) in Pforzheim. Nachmittags stehen von den Veranstaltern organisierte Ausflüge mit Besichtigungen und Workshops auf dem Programm; daran können auch die eigenen Kinder der Gastfamilien teilnehmen.

Die Jugendlichen bekommen eine Fahrkarte für den VPE-Bereich  gestellt, damit sie aus allen Teilen des Enzkreises und der Stadt Pforzheim problemlos zum Unterricht in der VHS kommen können. Alle Teilnehmer haben in ihrem Heimatland bereits seit einiger Zeit Deutsch gelernt, so dass die Verständigung in der Gastfamilie keine Schwierigkeiten bereiten dürfte. Für den Notfall werden sie aber von Betreuern begleitet.

Wer bereit ist, einen Gast oder auch zwei Gäste – gerne mit unterschiedlicher Nationalität – bei sich zu Hause für zwei Wochen aufzunehmen, erhält für seine Ausgaben einen Pauschalbetrag von 100 Euro pro Jugendlichem. Zusätzlich gibt es Gutscheine für freien Eintritt in die Freibäder der Umgebung, die nicht nur für den Gast, sondern für alle Mitglieder der Gastfamilie gelten.

Interessierte Familien – idealerweise mit Jugendlichen im gleichen Alter – werden gebeten, sich beim Landratsamt Enzkreis unter Telefon (07231) 308-9548 oder per Mail an pressestelle@enzkreis.de zu melden.