nach oben
Das Gefallenendenkmal vor der Friolzheimer Kirche soll versetzt und das freiwerdende Areal zu einem Platz mit Sitzmauern gestaltet werden.  Tilo Keller
Das Gefallenendenkmal vor der Friolzheimer Kirche soll versetzt und das freiwerdende Areal zu einem Platz mit Sitzmauern gestaltet werden. Tilo Keller
11.05.2016

Gefallenendenkmal in Friolzheim wird getreu der Architektenpläne auf Friedhof versetzt

Friolzheim. Das Gefallenendenkmal, das jetzt noch auf dem Areal der evangelischen Kirchengemeinde in Friolzheim liegt, soll noch vor dem Volkstrauertag im November auf den benachbarten Friedhof versetzt werden. Das hat der Gemeinderat in einer früheren Sitzung bereits beschlossen. In der letzten Sitzung lag nun der Gestaltungsentwurf der Kirchengemeinde vor, die das freiwerdende Areal zu einem Platz mit Sitzmauern gestalten möchte.

In Absprache mit der Gemeindeverwaltung wurde die Gestaltung so ausgelegt, dass der neue Platz der Kirche vom Friedhof abgeteilt ist, bei Bedarf aber geöffnet und insbesondere bei der Gedenkfeier am Volkstrauertag mit genutzt werden kann. Bürgermeister Michael Seiß erklärte, dass zu dieser Veranstaltung meist etwa 50 bis 60 Personen kommen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.