nach oben
Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg (von links), Zweckverbandsvorsitzender Jörg-Michael Teply und der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Blenke (rechts) freuen sich über den Förderbescheid von Innenminister Thomas Strobl. Foto: Enzkreis
Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg (von links), Zweckverbandsvorsitzender Jörg-Michael Teply und der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Blenke (rechts) freuen sich über den Förderbescheid von Innenminister Thomas Strobl. Foto: Enzkreis
02.05.2019

Gelder für schnelles Internet: Weitere 156.000 Euro für den Ausbau des Breitbandnetzes im Enzkreis

Enzkreis. Vom geförderten Ausbau des Breitbandnetzes im Enzkreis profitierten auch im April weitere Verbandskommunen. So konnten der Zweckverbandsvorsitzende, Wurmbergs Bürgermeister Jörg-Michael Teply, und Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg aus den Händen von Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl Förderbescheide mit einem Gesamtvolumen von rund 156.000 Euro in Empfang nehmen.

Damit wurden dem Zweckverband in den ersten vier Monaten dieses Jahres bereits Fördermittel in Höhe von rund 400.000 Euro durch das Land Baden-Württemberg bewilligt. Die Fördergelder kommen mehreren inner- und überörtlichen Ausbauprojekten im Enzkreis zugute.

Wie bereits bei der vorangegangenen Fördermittelübergabe profitiert auch dieses Mal die Gemeinde Straubenhardt von der Unterstützung des Landes. Für zwei Baumaßnahmen in Conweiler und Feldrennach wurden Fördermittel in Höhe von gut 53.000 Euro bewilligt. Zudem kann sich die Gemeinde Ötisheim über Zuwendungen in Höhe von rund 66.000 Euro freuen. Fördermittel für kleinere Baumaßnahmen in den Verbandskommunen Mönsheim (18.000 Euro), Maulbronn (8.000 Euro) und Wurmberg (11.000 Euro) vervollständigen die Förderbewilligungen im Kreis.