760_0900_104082_Elivis_alt_enzgaerten_sommerevenz.jpg
Als alter Elvis überzeugte der Sulzfelder Andy King nicht nur mit seinem Kostüm, sondern auch mit einem überzeugenden Auftritt und einer mit Elvis zum Verwechseln ähnlichen Stimme.  Foto: Prokoph 
760_0900_104352_Sommerevenz_Moses_Snow_junger_Elvis.jpg
Als junger Elvis-Imitator brillierte der 16 Jahre alte Amerikaner Moses Snow in den Enzgärten. Frommer/Prokoph/PZ-Archiv 
760_0900_104083_Sommerevenz_Helfer_Wurst.jpg
Sie helfen gerne: Jörg Hiltwein (von links) sowie Bernhard und Ute Müller vom Förderverein Enzgärten Mühlacker bedienen die Enzgärten-Besucher mit leckerem Vesper.  Foto: Prokoph 

Gelungener Festival-Abschluss: So war die vierte Auflage der „SommereveEnz“

Mühlacker. Wer im Jahr 2015 die Gartenschau in Mühlacker persönlich erlebt hat, konnte in den vergangenen zwei Wochen bei den zahlreichen Veranstaltungen der „SommerevEnz“ des Fördervereins Enzgärten die Erinnerungen an das Erlebte noch einmal auffrischen.

Denn beim Abschlussabend am Samstag mit der großen Elvis-Story, bei der Elvis Presley als junger Sänger von dem 16 Jahre alten Amerikaner Moses Snow und der alte Elvis von dem Sulzfelder Andy King alias Andreas Stolzenthaler (45) perfekt musikalisch interpretiert wurden, jubelten um die 1000 Besucher den Stars auf der Bühne an der stillen Enz begeistert zu.

Und so zogen Kassierer Harald Thieser und Programmgestalter Rolf Watzal vom rund 250 Mitglieder zählenden Förderverein Enzgärten am Sonntag ein überaus positives Resümee. Denn vom 13. bis 25. August war wieder das besondere Gefühl zu erleben, das schon zu Gartenschauzeiten Jung und Alt vereinte.

„Alle Veranstaltungen waren gut besucht, auch wenn das Wetter nicht immer passte, aber es hat nie geregnet“, freuten sich Thieser und Watzal über ihre nunmehr vierte „SommereveEnz“-Auflage.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 27. August 2019, in der „Pforzheimer Zeitung (Ausgabe Mühlacker)“ oder im E-Paper auf PZ-news.