760_0900_100381_a_Das_Backen_von_Stockbrot_wurde_beim_er.jpg
Das Backen von Stockbrot wurde beim ersten „Grill & Chill“ Event des DRK-Ortsvereins Nußbaum zum Erlebnis für die ganze Familie.  Foto: Dietrich 

Gelungenes Fest rund ums Lagerfeuer beim „Grill & Chill“ in Nußbaum

Neulingen-Nussbaum. Ein Bombenerfolg mit vielen Besuchern ist am Samstag gleich das erste „Grill & Chill“-Event des DRK-Ortsvereins Nußbaum bei den Erdbeerfeldern des Panoramahofes geworden.

Dabei wurde das Backen von Stockbrot zum Erlebnis ganzer Familien, während das Fleisch für Burger in verschiedenen Variationen aus dem Smoker von Reiner Stoll und seinem Team reißenden Absatz fand, sodass nichts übrig blieb. Weitere deftige Leckereien wurden in der Pfanne zubereitet. Salate aus dem Glas für den kleinen Hunger sowie vegetarisches Essen wurden ebenfalls angeboten.

P2060856
Bildergalerie

"Grill & Chill" des DRK-Ortsvereins Nußbaum mit "Tres Hombres"

Lieder zum Mitsingen

Lagerfeuer-Romantik bei Hits mit dem Trio „Tres Hombres“ kam nach Einbruch der Dunkelheit so richtig auf. Akustische Rock-Juwelen und gute alte Schlager – Lieder, die jeder kennt, durften auch mitgesungen werden.

Passend zu Lagerfeuer, Natur und Nacht waren da etwa zu hören: „Ein Bett im Kornfeld“, „Sonne in der Nacht“ von Peter Maffay, „Ein Stern der Deinen Namen trägt, „Tauend mal berührt“, „Rote Lippen soll man küssen“ oder „Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ (Reinhard Mey). Als Sahnehäubchen erklang noch „Aber bitte mit Sahne“ von Udo Jürgens. Zum Abschluss spielte die Band einem Besucher um Mitternacht ein Ständchen.

Auch mit einem kühlen Getränk oder Cocktails aus der Bar konnten sich die Besucher im Schein des Feuers unter freiem Himmel entspannen.

Vorsitzender Marcus Lansche freute sich, unter den zahlreichen, begeisterten Besuchern auch den Präsidenten des DRK-Kreisverbandes, Professor Wolfgang Kramer, begrüßen zu können. Der lobte das Engagement des sehr aktiven Ortsvereines. Laut Lansche, wollte man nach den zwei erfolgreichen Erdbeerfesten den Besuchern einmal etwas anderes anbieten. Aufgrund des großen Interesses werde man überlegen, die beiden Events im jährlichen Wechsel zu veranstalten.