nach oben
22.07.2015

Gemeinde Keltern ist bald schuldenfrei

Einen leicht erhöhten Verwaltungshaushalt und einen um rund eine Million unter den Planzahlen liegenden Vermögenshaushalt hat Kämmerer Jürgen Germann am Dienstag in der Kelterner Gemeinderatssitzung zur Jahresrechnung vorgestellt.

Aus den allgemeinen Rücklagen der Gemeinde wurden im vergangenen Haushaltsjahr rund 750 000 Euro entnommen, so dass sich diese nun auf 16,1 Millionen Euro belaufen.

Der Schuldenstand der Gemeinde betrug zum Ende des Jahres rund 80 000 Euro. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung der Kelterner Bürger von 8,87 Euro. Wie Germann bekanntgab, wird es zum 30. September dieses Jahres eine Sondertilgung geben und der Vermögenshaushalt ab dann schuldenfrei sein.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.