nach oben
Geehrt: Im Bild zu sehen sind die Teilnehmer von Niefern-Öschelbronner Vereinen, die bei süddeutschen Meisterschaften bis hin zu internationalen Wettbewerben erfolgreich waren. Foto: Tilo Keller
Geehrt: Im Bild zu sehen sind die Teilnehmer von Niefern-Öschelbronner Vereinen, die bei süddeutschen Meisterschaften bis hin zu internationalen Wettbewerben erfolgreich waren. Foto: Tilo Keller
28.01.2016

Gemeinde Niefern-Öschelbronn zeichnet viele Talente aus

Der traditionelle Ehrungsabend der Gemeinde Niefern-Öschelbronn hat auch in diesem Jahr wieder gezeigt, welch beachtliche Leistungsträger die örtlichen Vereine hervorbringen. Titel und tolle Platzierungen haben die Geehrten bei Kreismeisterschaften bis hinauf zu deutschen und internationalen Wettbewerben erlangt. Georg Rakutt führte wieder durch das Programm.

Der Abend startete mit einer zauberhaften Darbietung der Rollschuh-Turniergruppe vom RRMSV Kieselbronn unter der Leitung von Martina Katzer. Auf bewährte Weise verlas Daniela Engelsberger die Namen der Geehrten und bat sie auf die Bühne, wo Bürgermeister Jürgen Kurz und sein Stellvertreter Udo Hummel den Sportlern und Züchtern zu ihren Erfolgen gratulierten.

Als kleine Anerkennung wurde jedem eine Powerbank, quasi als extra Portion Energie für das Handy, überreicht. Besonders erfolgreich waren wieder die Hundesportler. So erreichten beispielsweise Karen Conrad und ihr Border-Terrier Snowflake Platz 6 beim Agility Worldcup in Österreich und wurden mit dem deutschen Team sogar Weltmeister. Im Mannschaftssport ragte die Faustball-Damenmannschaft vom TVÖ heraus, die den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft hat. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.