nach oben
Klaus und Noel Schmidt (von links) von der Firma Sign Inn präsentieren ihr Ortsorientierungssystem. Foto: Tilo Keller
Klaus und Noel Schmidt (von links) von der Firma Sign Inn präsentieren ihr Ortsorientierungssystem. Foto: Tilo Keller
14.09.2018

Gemeinde zeigt, wo’s langgeht: Mönsheim arbeitet an besserer Orientierung im Ort

Mönsheim. Das erste Schild am Ortseingang ist die Visitenkarte der Gemeinde“, stellte Klaus Schmidt von der Firma Sign Inn fest. Er berichtete dem Gemeinderat Mönsheim in dessen Sitzung am Donnerstag, dass man sich vor Ort umgesehen und mögliche Standorte für neue Hinweisschilder ausgemacht habe.

. „Bei der Gestaltung war uns wichtig, das Wappen darzustellen“, führte er anhand von Entwürfen für das Ortseingangsschild vor Augen. Die unteren Teile des dreiteiligen Ortseingangsschildes sollen für Veranstaltungsanzeigen austauschbar sein. „Ich habe mir vorgestellt, dass jeder Verein ein Schild für seine Veranstaltung bekommt“, schlug Bürgermeister Thomas Fritsch vor. Bei der innerörtlichen Beschilderung sind neben jeder Bezeichnung, wie Rathaus, Friedhof oder Freibad, auch Piktogramme zu sehen. „Die Schrift ist groß, klar und deutlich zu erkennen“, hob Schmidt hervor. Das Angebot beläuft sich auf knapp 24000 Euro. Das Gremium stimmte dem Konzeptentwurf einhellig zu. Die Mittel sollen im nächsten Haushalt veranschlagt werden. Die Umsetzung ist für das Jahr 2019 vorgesehen.