nach oben
Wesentlich zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen hat die Ruck-Zuck-Band der Lebenshilfe Pforzheim-Enzkreis mit ihrem musikalischen Leiter Hans Weidner (rrechts). Ernst Rausch, Holger Arndt, Romina Nothacker, Bernd Hasslacher und Jens Wiegand (von links) überzeugten mit musikalischer Vielfalt. Ossmann
Wesentlich zum Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen hat die Ruck-Zuck-Band der Lebenshilfe Pforzheim-Enzkreis mit ihrem musikalischen Leiter Hans Weidner (rrechts). Ernst Rausch, Holger Arndt, Romina Nothacker, Bernd Hasslacher und Jens Wiegand (von links) überzeugten mit musikalischer Vielfalt. Ossmann
18.12.2016

Gemütliches Beisammensein beim Vdk-Ortsverband Keltern

Über ein volles Haus konnte sich der VdK-Ortsverband Keltern bei seiner Weihnachtsfeier im Katholischen Gemeindezentrum freuen. Nahezu 80 Mitglieder und Freunde des Sozialverbands waren gekommen. Auch Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger ließ es sich nicht nehmen, der Feier einen Besuch abzustatten.

In einer kurzen Rede unterstrich er die Bedeutung der Sozial- und Seniorenarbeit am Ort. Mit einem Spendenkuvert bedankte sich das Gemeindeoberhaupt für das Engagement des Ortsverbands und hob hervor, dass es der Verdienst der älteren Generation sei, dass es der Gesellschaft heutzutage gut ginge. Worte die die Anwesenden gerne vernahmen und den Nachmittag zunächst bei Kaffee und Kuchen und abschließenden einem gemeinsamen Abendessen genossen.

Für die musikalische Umrahmung sorgte sowohl die Ruck-Zuck-Band der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis, die erstmals mit ihrer Sängerin Romina Nothacker auftrat, als auch Werner Augenstein, der die gemeinsam gesungenen Weihnachtslieder am Keyboard begleitete. Besinnlich eingestimmt wurden die Anwesenden mit einer Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Linda Klee aus Ispringen.

Auch der Nikolaus schaute bei der Feier vorbei und verteilte an jeden ein kleines Geschenk.