nach oben
Der Wagen des 36-Jährigen wurde bei dem Unfall komplett zerstört. © Tilo Keller
16.09.2018

Gescheitertes Überholmanöver: 36-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Mönsheim. In der Nacht zum Sonntag ist ein 36-jähriger Autofahrer auf der Landstraße zwischen Heimsheim und Mönsheim lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei wollte er einen anderen Wagen überholen, als das unglück geschah.

Bildergalerie: 36-jähriger Autofahrer bei Mönsheim lebensgefährlich verletzt

Der Wagen des 36-Jährigen wurde bei dem Unfall komplett zerstört.

Der Mann war mit nicht angepasster Geschwindigkeit um 00.15 Uhr mit seinem Audi auf der Landstraße in Richtung Mönsheim unterwegs, so die Polizei. In Höhe des dortigen Golfplatzes versuchte er, einen vorausfahrenden Wagen zu überholen. Weil Gegenverkehr kam, musste er den Vorgang jedoch abbrechen und er versuchte, wieder hinter dem anderen Wagen einzuscheren. Dabei kam er ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach rund 70 Metern prallte er mit der Fahrerseite gegen einen Baum und erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Zudem wurde er in seinem Auto eingeklemmt und die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug befreien. Anschließend wurde er in eine Klinik in Ludwigshafen eingeliefert. Am Sonntagvormittag erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber PZ-news, dass der Zustand des Verletzten noch unverändert sei.

PKW kracht bei Mönsheim gegen Baum: Fahrer in Lebensgefahr

Der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Pforzheim sucht Zeugen zu dem Unfall, insbesondere den Autofahrer, der vom Unfallbeteiligten überholt werden sollte. Die Polizei ist unter der Rufnummer (07231) 1864100 erreichbar.