AdobeStock_5303338
 

Geschwindigkeitskontrolle auf B294: Verwarnungen und Bußgelder

Neulingen. Mehrere Verwarnungen und Bußgelder sind das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 294 zwischen Bauschlott und Bretten.

Bei der zweieinhalbstündigen Kontrolle mit einem mobilen Überwachungsgerät konnten 33 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden. Den negativen Spitzenplatz belegte dabei ein Autofahrer, der mit 135 anstatt den erlaubten 100 Stundenkilometern gemessen wurde. Der schnellste Lkw war mit einer Geschwindigkeit von 88 bei erlaubten 60 Stundenkilometern unterwegs. Alle Betroffenen müssen nun mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung oder einem Bußgeld rechnen.

Die Kontrollaktion fand im Bereich einer Stelle statt, an der Überholverbot gilt und es häufig zu Geschwindigkeitsüberschreitungen kommt. Grundsätzlich ist zu hohe Geschwindigkeit eine der Hauptunfallursachen. Deshalb kontrolliert die Polizei die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit regelmäßig. Bei der gestrigen Kontrolle wurden insgesamt rund 430 Fahrzeuge überprüft.