nach oben
zahlreiche Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen  musste die Polizei am Sonntag im Enzkreis erstatten. Foto: dpa
polizei © dpa
25.07.2011

Geschwindigkeitskontrollen im Enzkreis

ENZKREIS. Die Verkehrspolizei Pforzheim hat bei Geschwindigkeitskontrollen im Enzkreis am Sonntagnachmittag zahlreiche Anzeigen und Verwarnungen ausgesprochen.

Einzig bei einer Kontrolle auf der B294 bei Bauschlott mussten die Beamten keine Raser zum Stehen bringen. Auf der L 611 in den Bereichen Königsbach und Maulbronn hingegen mussten insgesamt sieben Anzeigen erstattet werden. Dabei lag die höchste Überschreitung im Bereich Maulbronn, wo ein Autofahrer 47 Stundenkilometer zu schnell gefahren war.

Die meisten Tempoüberschreitungen aber wurden auf der B35 bei Lienzingen auf der Höhe der Einmündung zur Schelmenwaldstraße festgestellt. Hier wurden insgesamt 37 Anzeigen, 30 Verwarnungen zu je 30 Euro und 44 Verwarnungen zu je 20 Euro ausgesprochen. Den gefährlichen Rekord stellte dabei ein Fahrer mit 119 Stundenkilometern auf. Erlaubt waren aber nur 70 Kilometer pro Stunde. pol