nach oben
Familie Mauch aus Maulbronn freut sich über das große Spieleangebot in der Friolzheimer Zehntscheune im Rahmen der bundesweiten Aktion „Stadt-Land-Spielt“. Von links: Annabelle, Steffen, Jennifer und Monika Mauch. Foto: Tilo Keller
Familie Mauch aus Maulbronn freut sich über das große Spieleangebot in der Friolzheimer Zehntscheune im Rahmen der bundesweiten Aktion „Stadt-Land-Spielt“. Von links: Annabelle, Steffen, Jennifer und Monika Mauch. Foto: Tilo Keller
16.09.2015

Geselliger Spieletag im Rahmen von „Stadt-Land-Spielt“ in Friolzheim

In der Friolzheimer Zehntscheune ist am Sonntag das Spielfieber ausgebrochen. Zahlreiche Freunde von Brett-, Karten- und Gesellschaftsspielen haben zu Würfeln, Spielfiguren und Spielbrettern gegriffen und den Spaß in geselligen Runden genossen. Die Veranstaltung wurde von der Spielscheuer Friolzheim und dem Brettspielkreis Wiernsheim organisiert und fand im Rahmen einer bundesweiten Aktion unter dem Motto „Stadt-Land-Spielt“ statt.

„Wir sind zum ersten Mal bei dieser Veranstaltung dabei“, erklärte Michael Welsch von der Spielscheuer Friolzheim. Er gehört zu den Spielbegeisterten, die sich in Friolzheim jeden zweiten Donnerstag im Monat zu geselligen Runden der Spielscheuer treffen. In Wiernsheim kommen jeden zweiten Donnerstag Spielefreunde in der Seniorenwohnanlage zum Brettspielkreis zusammen.

Am „Stadt-Land-Spielt“-Aktionstag standen den Besuchern in der Zehntscheune rund 300 Spiele zur Verfügung, 130 davon wurden von Verlagen ausgeliehen, der Rest stammt aus dem Bestand der beiden Spielkreise in Friolzheim und Wiernsheim. Die meisten der 20 Spieltische waren bereits am Sonntagnachmittag mit knapp 100 Besuchern belegt. Viele testeten sich durch das Spieleangebot und blieben in gemütlicher Atmosphäre gleich zu mehreren Runden sitzen. Spieleerklärer ermöglichten das sofortige Losspielen und waren Ansprechpartner bei Fragen zu den Spielregeln.

Familie Mauch aus Maulbronn hatte bereits das dritte Spiel vor sich liegen. „Dimension“ hieß die Herausforderung, bei der es galt, farbige Kugeln nach Kartenanweisungen auf den Spielbrettern anzuordnen. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.