nach oben
Auf einer Länge von 120 Metern hat ein Getränkelaster in Calw seine Ladung verloren. Die B463 musste zur Behebung des Schadens einseitig gesperrt werden.
Auf einer Länge von 120 Metern hat ein Getränkelaster in Calw seine Ladung verloren. Die B463 musste zur Behebung des Schadens einseitig gesperrt werden. © Polizei
21.10.2010

Getränkelaster verliert Ladung auf 120 Metern Länge

CALW. Eine großangelegte Säuberungsaktion löste ein Getränkelastwagen am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf der B463 aus. Die seitliche Ladeklappe am Anhänger des Lastwagens öffnete sich aus ungeklärter Ursache in der „Krappenkurve“. Sprudelkästen entluden sich auf dem rechten Fahrstreifen, dem Gehweg und dem angrenzen Grün. Der 48-jährige Fahrer konnte sein Fahrzeug erst nach 120 Metern stoppen.

Die rechte Fahrbahnhälfte musste drei Stunden lang gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr über den linken Fahrstreifen um. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs rückten mit der Kehrmaschine an und sogar Anwohner halfen bei den Aufräumarbeiten. Der Schaden wird auf rund 2.200 Euro geschätzt.pol