nach oben
Anbindung an die Datenautobahn: Ein Energieversorger will in Kapfenhardt im Zuge anderer Arbeiten auch Glasfaserkabel verlegen. Foto: dpa-archiv
Anbindung an die Datenautobahn: Ein Energieversorger will in Kapfenhardt im Zuge anderer Arbeiten auch Glasfaserkabel verlegen. Foto: dpa-archiv
27.07.2016

Glasfaser soll Kapfenhardt den schnelleren Web-Zugang bringen

Unterreichenbach. „Ich will keine falschen Erwartungen wecken, aber bis Ende 2017 könnte die Anbindung an das Glasfasernetz geschafft sein“, sagte Unterreichenbachs Bürgermeister Carsten Lachenauer bei der jüngsten Gemeinderatssitzung zum Fortschritt in dem Unterreichenbacher Teilort.

Sollte dieser prognostizierte Zeitplan eingehalten werden können, so Lachenauer, dann wäre seit Start der Breitbandinitiative Kapfenhardt rund vier Jahre ins Land gegangen. „Ich weiß, das ist schon bisher eine etwas längere Geschichte“, so der Rathaus-Chef. Doch immer wieder stand die Kommune, wie der Schultes erläuterte, vor neuen Hürden – nicht zuletzt wegen rechtlicher Fragen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.