nach oben
Dreimal gab es im Oktober keinen Strom in Straubenhardt. Foto: dpa
Dreimal gab es im Oktober keinen Strom in Straubenhardt. Foto: dpa
25.10.2016

Gleich drei Stromausfälle im Oktober treffen Straubenhardt

Straubenhardt. Gleich dreimal sind im Lauf des Oktobers Teile des Stromnetzes in Straubenhardt ausgefallen. Zu Störungen kam es laut Ralf Eckert, Sprecher des Stromversorgers Netze BW, am Samstag, 8. Oktober, von 8.05 bis 8.41 Uhr, am Dienstag, 18. Oktober, von 5.14 bis 6.18 Uhr und am Donnerstag, 20. Oktober, von 19.28 bis 20.56 Uhr. In allen drei Fällen war die Ursache ein sogenannter „doppelter Erdschluss“ im 20-Kilovolt-Mittelspannungsnetz.

Der Netzbetreiber geht davon aus, dass dabei zwei Stromleitungen an unterschiedlichen Stellen mit einem geerdeten, stromfremden Leiter, etwa einem beschädigten Erdkabel, Kontakt hatten. „Nach nur wenigen Minuten ist der Strom in den betroffenen Leitungsabschnitten aber schrittweise wieder zugeschaltet worden“, erklärt Ralf Eckert. Bis zur Vollversorgung habe es allerdings etwas länger gedauert.

Den dreifachen Stromausfall in der Gemeinde haben aber wohl nur wenige Bürger registriert. Denn laut Auskunft des Straubenhardter Bauamtsmitarbeiters Markus Binder sind im Rathaus keinerlei Beschwerden eingegangen. „Auch wir im Ortsbauamt haben von den Störfällen nichts mitbekommen“, versichert Binder.