nach oben
Reihenweise ganz oben auf dem Treppchen: Lea Jocubeit bei den baden-württembergischen Meisterschaften.Foto: pr
Reihenweise ganz oben auf dem Treppchen: Lea Jocubeit bei den baden-württembergischen Meisterschaften.Foto: pr
16.04.2019

Gleich viermal Schwimm-Gold bei den baden-württembergischen Meisterschaften

Bad Wildbad. Viermal Gold und damit vier Landestitel bei den baden-württembergischen Meisterschaften hat sich Lea Jocubeit vom TSV Wildbad erkämpft. Sie ist im Schwimmsport des Jahrgangs 2008 eine feste Größe – das bestätigte die junge Sportlerin auch im Wettkampf gegen die Stärksten im Land.

Sie siegte über 100 Meter Schmetterling in 1:21,89 Minuten mit deutlichem Abstand vor ihren Konkurrentinnen. Auch über 50 Meter Schmetterling setzte sie sich mit der Zeit von 34,09 Sekunden sicher durch und gewann auch hier den Jahrgangstitel. Die 200 Meter Lagen stellen hohe Anforderungen an die Vielseitigkeit einer Schwimmerin. Mit der neuer persönlicher Bestzeit von 2:49,02 Minuten distanzierte Lea Jocubeit die Zweitplatzierte um nahezu sechs Sekunden. Bei der Mehrkampfwertung Delfin müssen die Delfinstrecken über 100 und 200 Meter geschwommen werden. Dazu kommen die 50 Meter Delfinbeine, die 200 Meter Lagen sowie die 400 Meter Freistil. Hier siegte die junge Wildbaderin mit 1746 Punkten deutlich. 303 Punkte betrug am Ende ihr Vorsprung.

Auch auf anderen Strecken schnitt Lea Jocubeit mit starken Platzierungen ab. Platz drei über 50 Meter Freistil, 200 Meter Schmetterling und 200 Meter Freistil sowie Platz fünf über 400 Meter Freistil runden den Erfolg ab. In der süddeutschen Bestenliste liegt Lea Jocubeit über 50 Meter Schmetterling auf Platz vier, über 100 Meter Schmetterling auf Platz sieben und über 200 Meter Lagen auf Platz acht. pm