nach oben
Groschenräuber hatten in Bad Wildbad Glück: Sie nahmen zwei prall gefüllte Spielautomaten mit.
Groschenräuber hatten in Bad Wildbad Glück: Sie nahmen zwei prall gefüllte Spielautomaten mit. © dpa
17.02.2011

Groschenräuber: Zweiarmige stehlen einarmige Banditen

BAD WILDBAD. Im Volksmund nennt man sie "Groschenräuber" oder "Einarmige Banditen", doch nicht nur Spielautomaten nehmen Geld ein. Sie werden auch selbst weggenommen, in der Regel von zweiarmigen Banditen, die im Falle der Bad Wildbader Gaststätte "Schindelstube" wohl ihre Freude an den geraubten Groschen haben werden, denn die Beute soll sich auf etwa 20.000 Euro belaufen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte aus der Gaststätte „Schindelstüble“ an der Rennbachstraße zwei Geldspielautomaten gestohlen. Sie gelangten über ein offenes Fenster in den Keller des Gebäudes und dann einen Stock höher in den Gastraum. Dort beschädigten sie eine Schwingtür, bevor sie vermutlich durch die Haustür die beiden Automaten im Gesamtwert von etwa 20.000 Euro abtransportierten.

Die Polizei fragt: Wer hat den Abtransport beobachtet? Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Bad Wildbad, Telefon 07081/93900, erbeten.