nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © Seibel
16.02.2016

Großeinsatz: Polizei muss Konflikt in Nieferner Asylunterkunft lösen

Niefern-Öschelbronn. Die Polizei musste am Dienstagabend gegen 18.50 Uhr mit mehr als zehn Streifenwagen nach Niefern ausrücken. Im Asylheim an der Eutinger Straße drohte ein Streit zwischen Bewohnern zu eskalieren. „Wir rechneten mit einer größeren Auseinandersetzung mit mehreren Dutzend Beteiligten. Auch von einer Schlägerei war die Rede“, sagte Michael Flohr von der Polizei.

Als die Einsatzkräfte an der Unterkunft ankamen, hatte sich die Lage jedoch schon beruhigt. Die Beamten konnten die Streitigkeiten schnell unterbinden. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es wegen der Benutzung einer Waschmaschine zu Streitigkeiten zwischen irakischen und syrischen Bewohnern gekommen war. Die Gemüter einiger Bewohner seien anschließend ziemlich erhitzt gewesen. Zu Straftaten war es nach bisherigem Kenntnisstand nicht gekommen.

Am Rande des Geschehens musste eine Frau rettungsdienstlich wegen Kreislaufbeschwerden behandelt werden. Anfang Februar kam es in diesem Asylheim bereits zu einem ähnlichen Vorfall, bei dem die Polizei mit mehreren Streifenwagen ausrückte.

Leserkommentare (0)