nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
03.09.2015

Großeinsatz in Langenalb: Hoher Schaden nach Kellerbrand

Feuerwehr und Polizei wurden am Donnerstagnachmittag um 17.10 Uhr zu einem Brand in die Kantstraße im Straubenhardter Ortsteil Langenalb gerufen. Dort brannte es im Kellergeschoß eines Einfamilienhauses, das von einem 49-jährigen Mann und seiner Mutter bewohnt wird. Die Feuerwehr Straubenhardt war mit 10 Fahrzeugen und 60 Mann im Einsatz.

Ihr gelang es, ein Übergreifen auf das restliche Gebäude zu verhindern. Allerdings wurden das Erd- und Obergeschoss so stark verrußt, dass der Schaden auf insgesamt rund 100.000 Euro geschätzt wird. Das Haus ist eingeschränkt noch bewohnbar. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen wurde das Feuer durch unsachgemäße Flexarbeiten des 49-jährigen Hausbewohners verursacht. Seine Mutter und er konnten das Haus selbständig und unverletzt verlassen.