nach oben
27.07.2016

Grünes Licht für neues Baugebiet in Neuenbürg

Seit Jahrzehnten fährt die Stadt Neuenbürg vor allem durch die Prestige-Objekte Schloss und Freibad jährliche Defizite in sechsstelliger Höhe ein. Bisher wurden die Haushalts-Löcher hauptsächlich mit den Erlösen aus dem Verkauf von Bauplätzen gestopft. Allein aus dem Gebiet „Buchberg III“ flossen rund drei Millionen Euro auf die Habenseite der Stadtverwaltung.

Weil die gewinnbringenden Flächen aber zur Neige gehen, hat sich der Gemeinderat nun einstimmig dazu entschlossen, mit dem „Buchberg IV“ ein neues Baugebiet auszuweisen. Wo genau das künftige Bauland liegt, muss aber noch geklärt werden. Zur Debatte stehen auf dem Neuenbürger Buchberg drei Flächenvarianten im Süden, Norden und Westen Richtung Straubenhardt. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.