nach oben
Buntes Angebot: Beim Naturparkmarkt in Schömberg interessieren sich Martina (von links) und Mona Fischer bei Andrea Kolb-Biester für Sirup. Foto: Tilo Keller
20.08.2017

Gut besuchter Naturpark-Markt in Schömberg

Schömberg. Bei schönstem Bilderbuchwetter hat der Naturpark-Markt in Schömberg die Vielfalt regionaler Produkte präsentiert. An 23 Ständen haben sich die Besucher durch die Angebote probiert und viele Köstlichkeiten mit nach Hause genommen.

Naturpark-Markt Organisatorin Friederike Stetter, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, lud Schömbergs Bürgermeister Matthias Leyn und Reinhold Rau, Dezernent für Land- und Forstwirtschaft sowie Verbraucherschutz im Landratsamt Calw zu einem kleinen Rundgang ein. „Wir haben viele treue Stammbeschicker dabei, die uns über die gesamten Naturparkmärkte begleiten“, erklärte Stetter. In diesem Jahr macht der Markt an elf Stationen Halt.

Bildergalerie: Gut besuchter Naturpark-Markt in Schömberg

Zum Genießen

In Schömberg war der Markt im letzen Jahr schon einmal vertreten. Das Gelände beim Kurhaus bot auch dieses Mal den passenden Rahmen. „Wir sind froh, dass wir in die Reihe der Veranstaltungsorte aufgenommen worden sind“, sagte Bürgermeister Leyn bei der offiziellen Eröffnung und wünschte, dass es sich die Besucher in Schömberg gut gehen lassen. Zu entdecken gab es zahlreiche Angebote, wie verschiedene Fleischprodukte, Käse, Weine und Spirituosen, Marmeladen, Senfe, Honigprodukte und vieles mehr.

Auch die Speiseangebote der Naturpark-Wirte sowie der neuen Pächter des Kurhauses, das ab 2. September wieder als Restaurant Café „Zum Glück“ öffnet, wurden rege nachgefragt. „Der Naturpark-Markt ist nicht nur Einkauf, das ist Erlebnis“, stellte Dezernent Rau fest.

Mehr lesen Sie am Montag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.