nach oben
Foto: Kim Späth
Foto: Kim Späth
28.07.2015

Gymnasium Remchingen setzt klares Zeichen gegen Fremdenhass

Nach dem Brandanschlag auf das geplante Flüchtlingsheim in Remchingen beziehen die Schüler des Gymnasiums Stellung – sie wollen zeigen, dass Remchingen weder rechtsradikal noch fremdenfeindlich ist.

Die Idee der Schüler war es, eine Unterschriftenaktion für Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft, Menschenwürde, Toleranz, den Schutz der Schwächeren und Nächstenliebe durchzuführen, weit über 100 Schüler nahmen daran teil. Außerdem fertigten sie gemeinsam das riesige Plakat mit der Aufschrift „Flüchtlinge willkommen“ an. Es wurde von 150 Schülern mit ihrem Handabdruck besiegelt und soll zukünftig die Schule schmücken.