nach oben
Mit der Jubilarin Bettina Gabler (Zweite von rechts) freuen sich Pfarrer Wolfgang Kribl (links) und die Mitglieder der Chorverwaltung: Dirigent Arnold Thiery (rechts) sowie die Vorsitzende Evelin Beck (Zweite von links) und ihre Stellvertreterin Marianne Krämer (Dritte von links). Foto: privat
Mit der Jubilarin Bettina Gabler (Zweite von rechts) freuen sich Pfarrer Wolfgang Kribl (links) und die Mitglieder der Chorverwaltung: Dirigent Arnold Thiery (rechts) sowie die Vorsitzende Evelin Beck (Zweite von links) und ihre Stellvertreterin Marianne Krämer (Dritte von links). Foto: privat
04.01.2018

Halleluja nach der Jahresbilanz des Katholischen Kirchenchors in Mühlhausen

Tiefenbronn-Mühlhausen. Der Katholische Kirchenchor St. Alexander Mühlhausen traf sich kürzlich zur Feier im Katholischen Gemeindezentrum in Tiefenbronn-Mühlhausen. Fern von jeglichem weihnachtlichen Stress genossen die Sänger zusammen mit ihren Angehörigen und Freunden einen besinnlich-gemütlichen Nachmittag. Die Sänger zogen Bilanz und blickten zurück. Ziele und Aufgaben für die singende Gemeinschaft wurden vorgestellt.

Insgesamt zeigt sich der Chor gut aufgestellt. Es ist ein vielfältiges musikalisches Repertoire von der klassischen Kirchenmusik bis in die Moderne vorhanden, um Gottesdienste mitzugestalten und mit zeitgenössischen Texten und Musik zu bereichern. Im Fokus des Jahres 2018 steht neben der musikalischen Mitgestaltung von Gottesdiensten ein erneutes Kirchenkonzert. Das Projekt „Das Kirchenjahr im Chorlied“ ist am 11. März um 17 Uhr in der Katholischen St. Alexander Kirche in Tiefenbronn-Mühlhausen geplant. Die Vorbereitungen sind angelaufen.

Bettina Gabler konnte für 25 Jahre aktives Mitsingen von der Vorsitzenden geehrt werden und durfte sich der entgegengebrachten Dankbarkeit für dieses langjährige Engagement versichern. Ein Engagement, das sich nicht beim Singen erschöpft, sondern sich auch als Mitglied der Chorverwaltung niederschlägt, wo Bettina Gabler sich gewissenhaft und akribisch um die Chorfinanzen verdient macht. Die Geehrte durfte sich über ein persönliches Ehrengeschenk vom Chor freuen. Pfarrer Wolfgang Kribl sprach ein Grußwort und überbrachte die Ehrenurkunde des Diözesan-Cäcilienverbandes. Die Ehrung wurde vom Chor unter Leitung seines Dirigenten Arnold Thiery mit den von der Jubilarin zum Ehrentag gewünschten Liedern „Halleluja, sing ein Lied“ und „All Day, All Night“ gesanglich umrahmt.