nach oben
21.03.2014

Handtuchspender in Brand gesteckt: Mehrere tausend Euro Sachschaden

Heimsheim. Einen hohen Sachschaden hat ein bislang unbekannter Täter am Mittwochabend in der Ludwig-Uhland Schule in Heimsheimm verursacht, als er einen Handtuchspender anzündete.

Er setzte den Handtuchspender in der frei zugänglichen Toilette im Innenhof der Schule in der Zeit zwischen 18 und 18.30 Uhr in Brand. Als der Brand durch den Hausmeister entdeckt wurde, stand der Handtuchspender bereits in Flammen. Durch die große Hitzeentwicklung der Flammen waren bereits die Fliesen der Toilettenwand abgeplatzt und die Decke geschwärzt. Die Feuerwehr Heimsheim musste mit vier Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften die Löscharbeiten durchführen. Vor Ort waren ebenfalls Rettungskräfte aus Tiefenbronn. Verletzte gab es nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich jedoch auf 5.000 bis 10.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter der Telefonnummer (07041) 9693311 in Verbindung zu setzten.