nach oben
29.06.2011

Hat Mann aus dem Enzkreis einen Stuttgarter Polizisten verletzt?

STUTTGART/ENZKREIS. Kriminalbeamte haben am Mittwoch einen zweiten Tatverdächtigen ermittelt, der ebenfalls im Verdacht steht, am Montag, 20.Juni, an der Straße am Schlossgarten einen Polizisten verletzt zu haben. Ermittlungen und weitere Videoauswertungen führten zu einem 38 Jahre alten Mann, aus dem Kreis Pforzheim.

Der verletzte 42-jährige Beamte befindet sich gesundheitlich auf dem Weg der Besserung, seinen Dienst konnte er jedoch noch nicht wieder aufnehmen. Bei dem mutmaßlichen Angreifer aus der hiesigen Region beschlagnahmten die ermittelnden Beamten Beweismaterial, das noch ausgewertet werden muss. Der bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getretene Tatverdächtige machte bislang keine Angaben zu den Tatvorwürfen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der 38-Jährige nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er muss mit Anzeigen wegen versuchten schweren Raubes und wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung rechnen. Die Ermittlungen dauern an. pol

Leserkommentare (0)