nach oben
© PZ-Archiv
09.02.2012

Haushaltsausschuss stellt 21 Millionen für A8-Ausbau ein

PFORZHEIM. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch für den schnelleren Ausbau der Autobahn 8 zwischen Karlsbad und Pforzheim-West 21 Millionen Euro eingestellt. Das teilt der badische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer in einer Pressemitteilung mit.

So kann die ursprünglich für Ende 2014 vorgesehene Fertigstellung gegebenenfalls sogar auf 2013 vorgezogen werden. Fischer sagt dazu: „Ich hoffe, dass es schon im kommenden Jahr mehr freie Fahrt und weniger Stau geben wird. Jeder Tag, den der Ausbau früher beendet wird bedeutet eine deutliche Entlastung für Autofahrer, Umwelt und Anwohner.“

Fischer erwartet mit dem bessern Autobahnausbau auch eine Entlastung von B10 und B293 in Pfinztal von Schwerlastdurchgangsverkehr, der bislang das notorisch stauanfällige Baustellennadelöhr auf der Autobahn umfährt.