nach oben
Klar, wer seine Zeit und Plätzchen für „Heimatstark“ opfert, will wissen, was die Konkurrenz so treibt. Deshalb haben die PZ-Zuckerbäcker Peter Hepfer, Sven Bernhagen und Anke Baumgärtel (von links) ihre Wettbewerbsbeiträge erst einmal gegenseitig verkostet. Und auch Fotograf Gerhard Ketterl hat sich nicht zweimal bitten lassen. Foto: Ketterl
Klar, wer seine Zeit und Plätzchen für „Heimatstark“ opfert, will wissen, was die Konkurrenz so treibt. Deshalb haben die PZ-Zuckerbäcker Peter Hepfer, Sven Bernhagen und Anke Baumgärtel (von links) ihre Wettbewerbsbeiträge erst einmal gegenseitig verkostet. Und auch Fotograf Gerhard Ketterl hat sich nicht zweimal bitten lassen. Foto: Ketterl
11.12.2015

Heimatstark: Auf die Plätzchen, fertig, los!

Pforzheim. Anke Baumgärtel, Peter Hepfer und Sven Bernhagen haben’s gebacken gekriegt: Die PZ-Redakteure stellten sich beim großen „Heimatstark“-Plätzchen-Wettstreit dem Urteil der Konditorinnen Nadine Pinheiro und Mariam Sultanov.

Fünf Sorten Weihnachtsgebäck durften die Expertinnen der Pforzheimer Bäckerei Aisenbrey verkosten – und waren am Ende positiv überrascht von den Backkünsten der Laien. Was die drei PZ-Redakteure außer Ausstecherle noch gebacken haben, die Rezepte dazu und wie das Urteil der Fachjury ausgefallen ist, lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.