nach oben
Bürgermeister Jürgen Troll (links) dankt der Feuerwehr für ihren Einsatz. Im Bild ist er zu sehen mit den Beförderten Thomas Klich, Thomas Mack und Markus Klingel sowie mit Kommandant Oliver Waldherr (von links). Foto: Späth
Bürgermeister Jürgen Troll (links) dankt der Feuerwehr für ihren Einsatz. Im Bild ist er zu sehen mit den Beförderten Thomas Klich, Thomas Mack und Markus Klingel sowie mit Kommandant Oliver Waldherr (von links). Foto: Späth
28.01.2016

Heimsheimer Feuerwehr: Einsatzreiches Jahr gemeistert

Heimsheim.   62 Einsätze, 1238 Übungsstunden und allzeit bereit für den nächsten Einsatz: Die freiwillige Feuerwehr Heimsheim sorgt für Sicherheit in der Schleglerstadt und hatte im Jahr 2015 einiges zu tun. Bei der diesjährigen Hauptversammlung im Gerätehaus an der Steinstraße würdigten Bürgermeister Jürgen Troll und Kreisbrandmeister Christian Spielvogel die Arbeit der Feuerwehr auf Stadt- und Landkreisebene.

Troll betonte, dass es nicht selbstverständlich sei, einen so wichtigen, freiwilligen Dienst für die Gemeinschaft und das Wohl der Stadt zu leisten. Er sprach der Feuerwehr Dank, Anerkennung und Respekt aus und freute sich über das ein oder andere neue Gesicht in der Jugendabteilung.

Geehrt für jeweils 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Rainer Laure und Rolf Kranich. Nach 40 Jahren aktivem Feuerwehrdienst trat Gerhard Kienle in die Altersabteilung über. Die Jahresberichte des Kommandanten Oliver Waldherr und der Jugendwartin Jasmin Skupin lieferten einen Einblick in die zahlreichen Aktivitäten der Feuerwehr. Löschtrainings für die Heimsheimer, der Kreisfeuerwehrtag Friolzheim und zahlreiche Übungen, bei denen unter anderem ein Porsche Cayenne gelöscht werden sollte, sind nur ein Ausschnitt aus den abwechslungsreichen Veranstaltungen der Feuerwehr.

Im vergangenen Jahr musste die Feuerwehr doppelt so oft, wie 2014 (31 Mal) ausrücken. Dabei wurden 15 Brände gelöscht und 33 Mal Hilfeleistung erbracht. Das Einsatzgebiet der Feuerwehr Heimsheim ist nicht durch die Gemarkungsgrenzen der Stadt Heimsheim abgeschlossen. Durch die hier stationierten Sonderfahrzeuge übernimmt die Feuerwehr Heimsheim auch die Überlandhilfe für den östlichen Teil des Enzkreises und unterstützt die Feuerwehr Pforzheim bei Einsätzen auf der A 8. Auch für die Sicherheit von Porsche in Weissach ist die Feuerwehr Heimsheim zuständig.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.