nach oben
An beiden Tagen war die Traditionsveranstaltung auf dem Klosterhof und in den Seitengassen bestens besucht.  Foto: Marx
An beiden Tagen war die Traditionsveranstaltung auf dem Klosterhof und in den Seitengassen bestens besucht. Foto: Marx
Musikalische Weihnacht mit dem Schülerorchester der Stadtkapelle Maulbronn. Auch viele weitere Vereine waren aktiv.  Foto: Marx
Musikalische Weihnacht mit dem Schülerorchester der Stadtkapelle Maulbronn. Auch viele weitere Vereine waren aktiv. Foto: Marx
Karl Schempf sorgte mit seinem Flammlachs für Gaumenfreuden.  Foto: Marx
Karl Schempf sorgte mit seinem Flammlachs für Gaumenfreuden. Foto: Marx
Hubert Ziegler mit einer dampfenden Ladung an Rahmbroten. Foto: Marx
Hubert Ziegler mit einer dampfenden Ladung an Rahmbroten. Foto: Marx
Freundlicher Gruß vom Maulbronner Weihnachtsmarkt.  Foto: Marx
Freundlicher Gruß vom Maulbronner Weihnachtsmarkt. Foto: Marx
Der Weihnachtsmarkt am Samstagabend: Dieses stimmungsvolle Bild vom Klosterhof verdeutlicht, was diese Veranstaltung so besonders macht. Foto: Tilo Keller
Der Weihnachtsmarkt am Samstagabend: Dieses stimmungsvolle Bild vom Klosterhof verdeutlicht, was diese Veranstaltung so besonders macht. Foto: Tilo Keller
13.12.2016

Heiß begehrt: Maulbronner Weihnachtsmarkt als Publikumsmagnet

Maulbronn. Bereits 20 Jahre alt ist der Maulbronner Weihnachtsmarkt. In einer Zeit, in der Weihnachtsmärkte Hochkonjunktur haben, ist und bleibt das Angebot in der Klosterstadt eine Marke für sich mit Alleinstellungsmerkmal: Die beliebte Traditionsveranstaltung lebt vom erstklassigen Klosterhofambiente der Weltkulturerbestätte, aber natürlich auch von den zahlreichen Mitwirkenden, die mit Herzblut dabei sind.

Hierzu gehören beispielsweise zwei Aktive der ersten Stunde: Karl Schempf vom Restaurant Klosterschmiede aus Maulbronn, dessen Flammlachs zu den Spe-zialitäten des Marktes zählt. Ein Koch habe Rezeptur und Zubereitungsart einst aus Finnland mitgebracht. Und das ist bis heute erfreulich für die Gourmets im Klosterhof. Nach wohlschmeckender Rezeptur werden auch die Rahmbrote von Hubert Ziegler hergestellt. Für den PZ-Reporter zieht er eigens eine frische Ladung dampfender Rahmbrote aus dem Backofen. Seine Neuburger Marktbackstube ist seit 20 Jahren auf dem Maulbronner Weihnachtsmarkt präsent, unterstreicht Ziegler stolz. Eröffnet worden war die Veranstaltung am Samstagmittag bei Sonnenschein von Bürgermeister Andreas Felchle.

Erfreulich auch: Neben professionellen Marktbeschickern sind zahllose Vereine aktiv, die die Veranstaltung wesentlich bereichern, wie Organisatorin Daniela Hellwig vom Veranstaltungsmanagement der Stadt Maulbronn am Sonntagmittag beim Treff am Klosterbrunnen unterstreicht. Enorm gut besucht gewesen sei das Adventskonzert der Kurrende in der Winterkirche. Ferner rundeten zahlreiche weitere musikalische Angebote von Vereinen das Treiben auf dem Klosterhof ab. Hellwig geht davon aus, dass an die 30 000 Besucher den Weg zur Traditionsveranstaltung gefunden haben. Was angesichts der Menschenströme an beiden Tagen wahrscheinlich scheint. Hellwig wies nicht nur auf das besondere Ambiente hin, sondern auch auf das breit gefächerte Angebot: Eine Modellbahn-Ausstellung des Modelleisenbahnclubs Mühlacker in der Stadthalle zählte zu den Höhepunkten des Rahmenprogramms. Und nicht zuletzt spielte am Wochenende das Wetter voll mit.