nach oben
14.07.2016

Heiße Rhythmen in der Eisinger Bohrrainhalle

Zum Konzert seiner Jugend unter dem Motto „Filmmusik“ hatte der Musikverein Eisingen in die Bohrrainhalle geladen. Und die Gäste bekamen heiße Musik serviert. „Die haben aber was drauf“, lautete ein Kommentar aus dem Publikum nach dem großen Beifall am Ende des zweistündigen Auftritts der Jungmusiker.

Für einen lebendigen Auftakt sorgten die Gruppen der musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Ingrid Löffler. Mit „The best of“ zeigten die Jüngsten, was sie in den vergangenen eineinhalb Jahren gelernt haben. „Ich bin das ganze Jahr vergnügt“ oder „Onkel Donald hat ne Farm“, waren einige der gespielten Titel. An frühere Fernsehserien erinnerte die abwechslungsreiche Musik des Schülerorchesters, das die Dirigentin des großen Blasorchesters, Cornelia Schmid, ebenfalls betreut. Sie spielten die bekanntesten Titel von „Michel aus Lönneberga“, „Pippi Langstrumpf“, „Fluch der Karibik“ oder „Eine Insel mit zwei Bergen“ aus der „Jim Knopf“-Serie. Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.