nach oben
Martin Wolff bleibt Oberbürgermeister der Stadt Bretten.
Martin Wolff bleibt Oberbürgermeister der Stadt Bretten. © PZ/Archiv
Aaron Treut
Aaron Treut
Andreas Leiling
Andreas Leiling
01.12.2017

Heißer Dreikampf ums Brettener Rathaus geht in entscheidende Runde

Bretten. Der Krimi um den Stuhl des Brettener Oberbürgermeisters geht in seine letzte Runde.

Am Sonntag entscheidet sich das Schicksal von Amtsinhaber Martin Wolff. Er hatte im ersten Wahlgang am 12. November mit nur 36,7 Prozent ein Ergebnis erzielt, mit dem selbst er nicht zufrieden war. Dicht auf den Fersen lagen ihm der Ruiter Ortsvorsteher und Brettener Gemeinderat Aaron Treut mit 32,6 Prozent und der bis dahin völlig unbekannte Andreas Leiling mit 27,2 Prozent. Der Linke Heinz Peter Schwertges hatte nach einer Klatsche von 3,2 Prozent seine Bewerbung für den nun zweiten Wahlgang am Sonntag zurückgezogen.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.