nach oben
Freude über die Auszeichnung von gleich fünf langjährig aktiven Fastnachtern mit dem höchsten Karnevalsorden herrscht bei der KG „Fledermaus“. Von rechts: Präsident Dirk Steiner, Kevin Jost, Nicole Reich, Rosario Guarneri, Dirk Maier, Andreas Grimm und Vizepräsident Dominik Kern. Fotos: Martin Schott
Freude über die Auszeichnung von gleich fünf langjährig aktiven Fastnachtern mit dem höchsten Karnevalsorden herrscht bei der KG „Fledermaus“. Von rechts: Präsident Dirk Steiner, Kevin Jost, Nicole Reich, Rosario Guarneri, Dirk Maier, Andreas Grimm und Vizepräsident Dominik Kern. Fotos: Martin Schott
11.01.2017

Herausragende Verdienste: KG „Fledermaus“ Ersingen feiert fünf neue Träger des „Goldenen Löwen“

Das neue Jahr hat für die Karnevalsgesellschaft „Fledermaus“ Ersingen mit Ehrungen begonnen.

Mit Nicole Reich, Andreas Grimm, Rosario Guarneri, Kevin Jost und Dirk Maier wurden gleich fünf hochaktive Mitglieder der „Fledermaus“ für ihr jeweils mindestens 22-jähriges ehrenamtliches Engagement in der Vereinsführung oder anderen Positionen im karnevalistischen Betrieb mit dem Orden des „Goldenen Löwen“ geehrt. Dieser ist die höchste Auszeichnung des Verbandes der badisch-pfälzischen Karnevalsvereine, dem die „Fledermaus“ angehört. Bei ihrer Rückkehr aus Speyer, wo der Verband seinen Sitz hat und die festliche Verleihungszeremonie stattfand, wurden die Geehrten in der Ersinger Gaststätte „Traube“ empfangen. „Fledermaus“-Präsident Dirk Steiner hielt die Laudatio und wies dabei nach, dass die Freude am Karneval durchaus vererblich und das „Fledermaus“-Virus geradezu hochgradig ansteckend ist.

Denn Nicole Reich, jetzt selbst „Goldene Löwin“, ist die Tochter von Bernd Schweinberger, der 1983 mit dem Orden ausgezeichnet wurde. 1988 hatte Reich ihre Bühnenkarriere als Tänzerin in der Prinzengarde begonnen. Nach Abschluss der aktiven Tanzkarriere wirkte Reich ganze 20 Jahre lang mit Kollegin Martina Fränkle als Gardetrainerin. Bis heute ist Nicole Reich im Komitee der KG engagiert. Kevin Jost startete 1995 im „Jungkomitee“ der „Fledermaus“. Seit dem Jahr 2001 bekleidet er das Amt des Medienreferenten. Auch bei Kevin Jost zeige sich die generationenübergreifende Faszination für die Fastnacht: Er ist der erste Enkel eines Löwenträgers, der nun selbst mit einem „Goldenen Löwen“ ausgezeichnet worden ist. Dass das karnevalistische Erbe nicht nur im Blut liegt, sondern auch mit der Muttermilch übertragen wird, zeigt der neue „Löwen“-Träger Dirk Maier. Mit ihm wird erstmals der Sohn einer ehemaligen „Fledermaus“-Prinzessin mit dem „Goldenen Löwen“ ausgezeichnet. Maier ist seit 1995 in verschiedenen Funktionen aktiv. Ebenfalls seit 1995 in wichtigen Funktionen bei der „Fledermaus“ aktiv sind die neuen „Löwen“-Träger Andreas Grimm und Rosario Guarneri.