760_0900_96542_PF_LEV_NIstkaesten_k.jpg
Der Landschaftserhaltungsverband Enzkreis (links: Geschäftsführer Thomas Köberle) übergibt Nistkästen an die Vereinsvertreter von Obst- und Gartenbauvereinen im Enzkreis. Foto: Tilo Keller

Hilfe für Singvögel: Landschaftserhaltungs- verband Enzkreis gibt kostenlose Nistkästen aus

Enzkreis. Wendehals, Halsbandschnäpper und Gartenrotschwanz können kommen. Die Obst- und Gartenbauvereine (OGV) im Enzkreis rüsten sich für die Rückkehr der Vögel aus den Winterquartieren. Am Donnerstag sind knapp 200 Nistkästen vom Landschaftserhaltungsverband Enzkreis an die Vereinsvertreter ausgegeben worden.

Möglich wurde dies durch eine Aktion, die in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem OGV-Kreisverband durchgeführt wurde.

Gefördert vom Land

Dank einer Landesförderung könne man die Kästen kostenlos an die Vereine übergeben, erklärte Thomas Köberle, Geschäftsführer des Landschaftserhaltungsverband Enzkreis. Im Gegenzug kümmern sich die Mitglieder um diese und melden, wo sie hängen und ob gebrütet wird.

Die Vogelheime kommen auch aus der Region. „Schon seit ein paar Jahren werden sie von der JVA in Heimsheim geliefert“, so Köberle. Die Kästen sind aus Douglasienholz gefertigt. „Wir haben auch schon Spezialaufträge mit der JVA gemacht, vom Eulenkasten bis zum Hummelkasten“, sagte Köberle. In diesem Jahr gibt es Großraumkästen für den Wendehals, der ein Einflugloch von etwa vier Zentimetern braucht. „Er baut kein Nest, deshalb braucht er Einstreu“, gab Köberle den OGV-lern aus Öschelbronn, Wurmberg, Nöttingen, Neuenbürg, Hamberg, Stein und Knittlingen mit auf den Weg. Für Halsbandschnäpper gab es einen etwas kleineren Kasten mit dem Hinweis, das Einflugloch zunächst noch mit einem Korken zuzustöpseln, damit das Vogelheim reserviert bleibt.

Mit der Aktion sollen die gefährdeten Arten Halsbandschnäpper und Wendehals gezielt unterstützt werden. „Deshalb macht es Sinn, die Kästen genau dort aufzuhängen, wo es bereits Populationen gibt“, erklärte Köberle. Als dritte Variante wurden Bausätze für Halbhöhlenkästen ausgegeben, über die sich etwa der Gartenrotschwanz freut.