nach oben
26.01.2015

Hochkonjunktur auf Autoaufbrecher

Enzkreis/Calw. Eine erhebliche Anzahl von Autoaufbrüchen mit einem Schaden von mehreren Tausend Euro musste das Polizeipräsidium Karlsruhe vergangenes Wochenende registrieren. Im Enzkreis wurden am frühen Samstagmorgen an der Frankfurter Straße in Maulbronn ein VW-Polo und am Waldweideweg in Neuhausen-Schellbronn ein BMW aufgebrochen.

In den Fahrzeugen fanden sich keine Wertgegenstände, so dass die Langfinger dort nicht zum Erfolg kamen, aber dennoch Sachschaden hinterließen. Dagegen hinterließen Unbekannte von Samstag auf Sonntag auf dem Parkplatz eines Autohauses an der Stuttgarter Straße in Calw einen erheblichen Sach- und Diebstahlsschaden von rund 13.000 Euro. Hier wurden gezielt aus einem 3er BMW und einem X5 das Lenkrad mit Airbag und die Navigationssysteme ausgebaut.

Hinweise zu den Diebstählen nehmen die örtlichen Polizeireviere und Polizeiposten entgegen.