760_0900_134216_Hochwasser_Enz_Muehlacker.jpg
Führt die Enz wie hier in Mühlacker viel Wasser, kann es für die angrenzenden Ortsteile schnell gefährlich werden.  Foto: PZ-Archiv 

Hochwasserschutz in Dürrmenz wird verbessert

Mühlacker. Am schon bestehenden Regenüberlauf und Abwasserpumpwerk in der Dürrmenzer Herrenwaagstraße muss aus wasserrechtlichen Gründen ein Regenüberlaufbecken gebaut werden. Dafür hat der Mühlacker Ratsausschuss für Umwelt und Technik bei einer Enthaltung die Vergabe des Planungsauftrags in Höhe von rund 215.000 Euro an ein Stuttgarter Büro genehmigt.

Kosten liegen bei 1,7 Millionen Euro

Laut Rainer Schellinger vom Eigenbetrieb Stadtentwässerung soll das Überlaufbecken auf städtischen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?