nach oben
10.11.2015

Höhere Einnahmen bei Gewerbesteuer

Die übersichtliche Tagesordnung in angemessener Kürze abgearbeitet hat der Gemeinderat von Ölbronn-Dürrn in seiner jüngsten Sitzung. Mit der Vergabe des Auftrags für das Gewerk „Rohbau- und Abbrucharbeiten“ im Volumen von 93.700 Euro an ein Knittlinger Unternehmen tritt das Projekt der Umgestaltung des früheren Ölbronner „Schafhauses“ zur Aussegnungshalle für den benachbarten Friedhof von der Planungs- in die Realisierungsphase.

Beim Großprojekt der Sanierung des historischen Rathauses in Dürrn wurden die Elektroarbeiten für 153000 Euro und Tischlerarbeiten für 68700 Euro vergeben. Ohne weitere Aussprache wurde auch der Nachtragshaushalt 2015 verabschiedet. Darin wird der bestehende Haushaltsplan auf Basis des weitgehend abgelaufenen Jahres praktisch „aktualisiert“. So erhöht sich der Verwaltungshaushalt nun um etwa 630000 Euro auf fast 7,9 Millionen Euro erhöhen, was in erster Linie erwarteten Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer von 500000 Euro geschuldet ist. Der Überschuss, der dem Vermögenshaushalt zugeführt werden kann, steigt danach auf etwa 440000 Euro. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.