nach oben
11.11.2018

Ideen für Jugendtreff sollen Gemeinderat vorgestellt werden

Straubenhardt. Kontrovers diskutiert worden ist bei der Sitzung des Straubenhardter Jugendgemeinderats im Vereinszimmer der Turn- und Festhalle Conweiler.

Straubenhardt. Kontrovers diskutiert worden ist bei der Sitzung des Straubenhardter Jugendgemeinderats im Vereinszimmer der Turn- und Festhalle Conweiler. Jugendgemeinderat-Sprecherin Charlotte Föller erklärte, dass es weiterhin keinen Treffpunkt für Jugendliche gibt. In der Vergangenheit konnten in dieser Angelegenheit keine Fortschritte erzielt werden. Föller legte dar, dass der Jugendgemeinderat eine Zwischenlösung in der Villa Kling angedacht hat. Dort sollen Schutzwände angebracht werden, damit einige Kunstobjekte nicht beschädigt werden können. Einen weiteren Vorschlag unterbreitete Frank Aberle, Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Pfinzweiler. Aberle erklärte sich bereit, eine Patenschaft für das „Pfinzer Hüttle“ zu übernehmen. „Es wäre schön wieder einen Anlaufpunkt für Jugendliche in Pfinzweiler zu haben“, meinte Aberle.

Aberle stellte auch einen Spendenbetrag der Feuerwehr in Aussicht. „Aber natürlich muss es gewisse Hüttenregeln und Öffnungszeiten geben“, forderte Aberle. Gerhard Schaudt, Leiter des Polizeipostens Straubenhardt, bestätigte Aberle in seiner Idee. „Ich habe großes Vertrauen in die Jugendlichen und es wäre wünschenswert, wenn diese Verantwortung übernehmen würden“, freute sich Schaudt. Föller sprach von einer „tollen Idee“ und will in der nächsten Sitzung des Straubenhardter Gemeinderates die Vorschläge einbringen. Neben den Institutionen will auch Bürgermeister Helge Viehweg den Jugendgemeinderat dabei unterstützen.

In den vergangenen Monaten hielten sich mehrfach Jugendliche aus anderen Gemeinden an der Wendeplatte im Schulzentrum Conweiler auf. Der Jugendgemeinderat folgte dem Vorschlag von Bürgermeister Helge Viehweg, Sportgeräte zu installieren, die ein Parken nicht mehr möglich machen. Welches Sportgerät aufgebaut werden kann, soll eine Umfrage in den Schulen ermitteln und anschließend soll die Materie dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Der Polizeiposten Straubenhardt will die Situation am Schulzentrum weiterhin beobachten. Ob ein Jugendpfleger den Jugendlichen als Ansprechpartner dienen soll, blieb offen. Noch in diesem Jahr soll in der Villa Kling ein Kinoabend für unter 16-jährige und eine Party über 16-jährige stattfinden. Ebenso regte Föller eine Kooperation mit dem Schwarzwaldverein an.