nach oben
© Symbolbild: dpa
02.12.2014

Im Cannabis-Nebel beim Abbiegen gegen Lkw geprallt

Königsbach-Stein. Einen Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro hat ein 20-jähriger Opel-Fahrer am Montag gegen 20 Uhr angerichtet, als er in Königsbach-Stein beim Abbiegen mit einem Lastwagen zusammenprallte. Der Unfallverursacher hatte zugegeben, Cannabis geraucht zu haben.

Der Opel-Fahrer wollte vom Laierweg nach rechts in die Allmendäckerstraße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 36-jährigen Lastwagenfahrers, der auf der Allmendäckerstraße in südliche Richtung unterwegs war. Nach dem Zusammenprall machte sich ein Mitfahrer des Verursachers zu Fuß davon.

Weil der 20-Jährige gegenüber den Beamten des Verkehrskommissariats Pforzheim angab, vor Antritt der Fahrt Cannabis geraucht zu haben, musste er die Polizisten zur Blutprobe begleiten. Bei entsprechendem Ergebnis der Blutuntersuchung kann es durchaus sein, dass der junge Mann einige Zeit zu Fuß gehen muss.