AdobeStock_156930368
Bei der „Pforzheimer Zeitung“ meldeten sich betroffene Frauen, die nach eigenen Aussagen sich selbst, Familienmitglieder oder Freundinnen auf den Fotos. die ein Mann illegalerweise auf einer russischen Website hochgeladen haben soll, wiedererkannt haben.   Foto: akf - stock.adobe.com (Symbolbild)

Im Fokus des Perversen - Betroffene Frauen sprechen offen über emotionale Erlebnisse

Kreis Böblingen/Enzkreis/Pforzheim. Ein Mann lädt massenhaft heimlich fotografierte Bilder von Mädchen und Frauen aus der Region ins Internet. Auch bei der „Pforzheimer Zeitung“ melden sich betroffene Frauen, die nach eigenen Aussagen sich selbst, Familienmitglieder oder Freundinnen auf den Fotos wiedererkannt haben. Sie sprechen offen über ihre Erlebnisse und Gefühle:

„Erinnerung, die ich niemals haben wollte“

„Dass Frauen – und leider auch Mädchen – häufig von Männern objektiviert werden, ist ja nichts neues. Schon in jungem Alter musste ich feststellen, dass Männer verdammt eklig sein können. Ob in der Freizeit, in der Schule oder bei der Arbeit. Es gibt Männer, die

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?