nach oben
Bilfingens OGV-Vorsitzender Udo Seiter und Maria Paz Martinez mit den Kartoffelsäckchen, die es für die Sieger eines Schätzspiels gab.   Martin Schott
Bilfingens OGV-Vorsitzender Udo Seiter und Maria Paz Martinez mit den Kartoffelsäckchen, die es für die Sieger eines Schätzspiels gab. Martin Schott
09.09.2015

Im Zeichen der Grumbiere: Kartoffelfest in Bilfingen

Kämpfelbach-Bilfingen. Das siebente Jahr ist verflixt, so sagt es jedenfalls die Redensart. Für das siebente Jahr des Bilfinger Kartoffelfestes des Obst- und Gartenbauvereins gilt dies allerdings nur in dem einen Sinne: verflixt gut. „Denn um die Mittagszeit gab es buchstäblich nicht mehr einen einzigen freien Platz“, freut sich OGV-Vorsitzender Udo Seiter über den großen Zuspruch.

Für das Team des OGV Bilfingen, unterstützt von vielen weiteren Helfern, sind die Festvorbereitungen ein rechter Kraftakt. Pünktlich zum Kartoffelfest hatte man die „Infrastruktur“ auf dem Vereinsgelände im Bilfinger Gewann „Im lieben Gott“ weiter ausgebaut: Eine neue Gerätehütte bietet jetzt mehr Platz zum Unterbringen der für den Garten benötigten Utensilien. Und dem großen Erfolg des Kartoffelfestes in den zurückliegenden sechs Jahren Rechnung tragend, haben die OGV-Mitglieder auch eine weitere Terrasse zum Aufstellen eines zusätzlichen Festzeltes angelegt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.