nach oben
Annette Haug und Bürgermeister Martin Steiner präsentierten erste Einblicke in den neuen Wald- und Naturkindergarten Birkenfeld. Foto: Privat
Annette Haug und Bürgermeister Martin Steiner präsentierten erste Einblicke in den neuen Wald- und Naturkindergarten Birkenfeld. Foto: Privat
21.12.2016

Im geschützten Rahmen den Wald erforschen

Birkenfeld. Der neue Wald- und Naturkindergarten Birkenfeld öffnet im September 2017 seine Pforten.

Die künftige Leiterin Annette Haug und Bürgermeister Martin Steiner präsentierten bei einem Vororttermin erste Einblicke in das ökologisch-pädagogische Konzept. Die Kinder sollen ganzjährig im Naturraum betreut werden. Der Spaß in und mit der Natur steht im Vordergrund. Die Kinder sollen laut einer Pressemitteilung der Gemeinde die Möglichkeit haben, durch blühende Wiesen zu krabbeln, sich in Hecken zu verstecken, sie sollen dabei aber auch lernen, im Umgang mit Tieren und Pflanzen behutsam zu sein.

Den neuen Kindergarten, der den Namen „WaNaKiBi“ trägt, können künftig Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung während der „Verlängerten Öffnungszeiten“ (7.30 bis 13.30 Uhr) besuchen. Bis dahin müssen jedoch noch zwei Bauwägen ausgebaut werden, die der Umsetzung des waldpädagogischen Konzepts dienen sollen. Hierfür sind laut Bürgermeister Steiner Kosten in Höhe von rund 30 000 Euro anvisiert worden. Um die Kinder auf den Wald- und Naturkindergarten vorzubereiten, werden ab Januar 2017 Waldspielgruppen für unter und über Dreijährige angeboten. Es wird im Wald gespielt, gebastelt und der Wald mit all seinen vielen Dingen, die auf den ersten Blick verborgen scheinen, erforscht.

Auskünfte erteilt Annette Haug unter der Telefonnummer (0 72 31) 48 86 14 oder per Mail waldkindergarten@birkenfeld-enzkreis.de.