nach oben
21.07.2016

In Eisinger sprudelt die Gewerbesteuer und die Investitionsmaßnahmen liegen voll im Plan

Eisingen. Zufrieden sein kann man in Eisingen mit den Finanzen. Kämmerer Manfred Schleicher legte dem Gemeinderat den „Finanzzwischenbericht 2016“ über die erste Jahreshälfte vor. Besondere Freude macht dabei die Entwicklung der Gewerbesteuereinnahmen, die in diesem Jahr bei fast einer Million Euro liegen könnten und damit den Ansatz im Haushaltsplan um fast 200 000 Euro übertreffen würden.

Auch bei der Umsetzung der Investitionen ist man voll auf Kurs. „Wir liegen mit allen Maßnahmen im Plan“, bestätigte Eisingens Bürgermeister Thomas Karst. Nach dem vorläufigen Ergebnis konnte laut Schleicher im Rechnungsjahr 2015 im Verwaltungshaushalt ein Überschuss von 1,5 Millionen Euro erzielt werden.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.