nach oben
Christin Grüne vom Verein „Eltern für Keltern“ hat in der Gemeinderatssitzung im Bürgersaal des Ellmendinger Rathauses einen Wunschzettel an Bürgermeister Steffen Bochinger übergeben. Foto: Marx
Christin Grüne vom Verein „Eltern für Keltern“ hat in der Gemeinderatssitzung im Bürgersaal des Ellmendinger Rathauses einen Wunschzettel an Bürgermeister Steffen Bochinger übergeben. Foto: Marx
27.07.2016

In Keltern hat man eine Menge vor

Die Finanzen standen im Mittelpunkt der Kelterner Gemeinderatssitzung. Gleich zu Beginn übergab Christin Grüne von „Eltern für Keltern“ einen Wunschzettel an die Verwaltung.

Der Verein organisiert Spielplatz-Cafés in den Kelterner Ortsteilen und hat die Aktion des Jugendrings für den Kinder-Enzkreisführer unterstützt (PZ berichtete). So wurde deutlich, dass sich der Nachwuchs in Niebelsbach auch Spielgeräte für ältere und größere Kinder wünscht. Bürgermeister Steffen Bochinger nahm die Wunschliste entgegen und sagte, man schaue, was man machen könne. Die Wünsche würden in den Haushaltsberatungen des Gemeinderats für den 2017er-Etat diskutiert. Der Nachwuchs hat womöglich ganz gute Karten, denn beim Finanzzwischenbericht für das laufende Budgetjahr und beim Rückblick auf den Rechnungsabschluss aus dem Jahr 2015 wurde überdeutlich, dass die Gemeinde Keltern finanziell kerngesund ist.

Kämmerer Frank Kern konnte viele positive Zahlen anführen. Hatte die allgemeine Rücklage zum Jahresbeginn 2015 noch 16,1 Millionen Euro betragen, kletterte sie zum Ende des Rechnungsjahres auf 18,6 Millionen. Dem Finanzzwischenbericht wiederum war zu entnehmen, dass mit Stand 6. Juli dieses Jahres die Liquiditätsmittel im Kernhaushalt auf 19,6 Millionen Euro geklettert sind. Allerdings ist das nicht nur ein Grund zur Freude. Tatsächlich muss ein Investitionsstau vermieden werden, denn die Gemeinde hat eine Reihe von kostenintensiven Projekten zu schultern. Etwa den Ausbau des Speiterling-Kindergartens in Dietlingen, das neue Feuerwehrhaus unterhalb der Speiterlinghalle oder die Modernisierung des Kanalnetzes.